versuchsküche. miso

schon eine zeitlang hab ich getrocknetes koji für sojabohnenmiso und gerstenmiso in meiner küche herumstehen, um irgendwann mal irgenwas lustiges damit zu machen.

einem freund, der beruflich eigentlich nix mit kochen am hut hat, verdanke ich den hinweis, dass unweit von mir daheim in tirol – in fiss – auf 1500 metern der edi kathrein eine alte gerstensorte kultiviert. ich kontaktierte also den edi, um an ein paar kilo „fisser imperial“ zu kommen. ein paar wochen später beschert mir ein österlicher ausflug in die südsteiermark steirische wachtelbohnen aus leutschach.

einem anderen freund, der beruflich eher mehr mit kochen zu tun hat, verdanke ich den anstoß, das koji endlich einmal zum einsatz kommen zu lassen!

hier mein protokoll des ganzen

Bildschirmfoto 2016-07-03 um 18.49.25

interessehalber machte ich gleich vier chargen:

  • gerste-wachtelbohnen
  • gerste-sojabohnen
  • buchweizen-wachtelbohnen
  • buchweizen-sojabohnen

etwas ausführlicher steht’s hier zu lesen.


sandor ellis katz, „the art of fermentation“

harold mcgee, „on food and cooking“

belitz, grosch, schieberle, „lehrbuch der lebensmittelchemie“

nordic food lab, „koji – history and process“

lucky peach – guide to miso – mit unterhaltungswert!

der standard – gruß aus der küche, „mach mich miso“


 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “versuchsküche. miso

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s